Gesprächstherapie in Leipzig - 6 Therapeuten

Schnell und einfach Hilfe bekommen! Heilpraktiker für Psychotherapie, Psychologen und Psychotherapeuten finden. Termine in Leipzig oder Online via Videochat vereinbaren.

Einzeltherapie Familientherapie Kinder- und Jugendtherapie Paartherapie

Sie bieten selbst Gesprächstherapie in Leipzig an? Anzeige veröffentlichen.

Fachpraxis für Sexualberatung und -Therapie in Leipzig

Thomas Becher 2 Monate Ab 90€/60 Min.
2,7 km LeipzigTherapie per Videochat Therapie per Telefon
Seit 2017 arbeite ich als Schwerpunktpraxis für sexuelle Gesundheit nach den Methoden Sexocorporel und systemischer Sexualtherapie nach Prof. Clement. Inzwischen behandel ich auch Depression, Burnout... Mehr und Ängste. Die Besonderheit meiner Praxis ist, dass ich neben den psychotherapeutischen und holistischen Methoden auch psychosomatische Phänomene naturheilkundlich und körpertherapeutisch behandel. Meine Patienten schätzen an mir, dass sie allumfassend verstanden werden, und nicht Ihre oft schambesetzten Themen noch weiteren Fachspezialisten erzählen müssen. Meine Therapien beruhen auf Wertschätzung der Vielfalt. Mein Verständnis von Heilung und Gesundheit bezieht alle Methoden und Ansätze, die zu Linderung und Heilung von Schmerzen und Krankheiten führen, ein. Weniger
2 Ausbildungen
Abrechnung Krankenkasse: Selbstzahler
Wartezeit auf Termine: 2 Wochen
Praxisbilder:

Heilpraktikerin für Psychotherapie

Charlotte Winkler 2 Monate Ab 70€/60 Min.
3,6 km Leipzig
Ich lebe seit 2005 mit meinem Mann und meinen drei Kindern in Leipzig. Der Austausch mit Menschen, das Zuhören, die Geschichten hinter den Geschichten haben... Mehr bis heute meine größte Aufmerksamkeit. Menschen in ihrer Lebenswelt und ihrer individuellen Sicht auf die Dinge verstehen zu wollen, ist mir ein großes Anliegen. Meine Arbeitsweise und meine therapeutische Haltung sind geprägt durch einen lösungsorientierten Ansatz. Ich biete Ihnen eine wertfreie und achtsame Atmosphäre, so dass für Sie ein fruchtbarer therapeutischer Prozess stattfinden kann. In unserer gemeinsamen Arbeit werden wir uns Ihre Lebensgeschichte, Ihre Wünsche und Ihre persönlichen Werte ganzheitlich betrachten. Weniger
Abrechnung Krankenkasse: Selbstzahler
Stornierungsbedingungen: Sitzungen, die weniger als 24 Stunden vor dem Termin abgesagt werden, müssen unabhängig vom Anlass... Mehr des Ausfalls vollständig bezahlt werden. Weniger

Dipl. Psych. Andree Gauer, Beratung und Hypnotherapie, energetische Aufrichtung

Dipl. Psych./ HP für Psychotherapie Andree Gauer 2 Monate Ab 120€/90 Min.
3,0 km LeipzigTherapie per Videochat Therapie per Telefon
Ich begleite Sie gern bei der Wiederentdeckung Ihres Potentials und Ihrer Lebensfreude. Tief in uns ist eine ganz persönliche Intelligenz und Selbstheilungskraft, die alles bereithält,... Mehr um unsere Lebensaufgaben zu meistern. Auf dieser gemeinsamen Entdeckungsreise arbeite ich besonders mit Gesprächen, Hypnotherapie, Klopfen (EFT), Atmung und energetischer Aufrichtung. Weniger
1 Ausbildung
Abrechnung Krankenkasse: Selbstzahler
Wartezeit auf Termine: 2 Wochen
Stornierungsbedingungen: Die Kostenpauschale für Termine, die nicht mindestens 24 Stunden vorher abgesagt werden, beträgt 40€.
Praxisbilder:

Alternative Vorschläge für Sie

Gesprächstherapie in Leipzig

In vielen Therapien stehen die Probleme des Patienten im Vordergrund. Die Gesprächstherapie hingegen richtet den Blick auf das Entwicklungspotenzial des Menschen und hilft ihm, sich so wie er ist, zu akzeptieren und wertzuschätzen. Das Beziehungszentrum hilft Ihnen, eine Gesprächstherapie in Leipzig zu finden.

Was genau ist eine Gesprächstherapie?

Die Gesprächstherapie, auch klientenzentrierte, personenzentrierte oder non-direktive Psychotherapie genannt, gehört zu den humanistischen Therapien. Diese nehmen an, dass Menschen sich ständig weiterentwickeln. Dieses Bedürfnis unterstützt die Gesprächstherapie, indem sie dem Patienten hilft, sich selbst zu verwirklichen.

Es wird davon ausgegangen, dass psychische Störungen dadurch entstehen, dass ein Mensch sich nicht so akzeptiert, wie er ist und daher ein verzerrtes Bild von sich hat. Seine Annahmen über sich selbst und sein tatsächliches Verhalten gehen auseinander, wodurch eine Inkongruenz (Nichtübereinstimmung) entsteht, welche Angst und Schmerz erzeugt. Die Gesprächstherapie legt den Fokus auf das Entwicklungspotenzial des Patienten in der Gegenwart.

Voraussetzungen für dieses Therapieverfahren

Der Erfinder der Gesprächstherapie, Carl R. Rogers, hat sechs entscheidende Bedingungen für die Therapie aufgestellt:

  1. Es ist notwendig für die Interaktion, dass ein Kontakt zwischen Therapeut und Patient besteht.
  2. Der Patient befindet sich in einem inkongruenten Zustand, der ihm Angst bereitet und ihn verletzlich macht.
  3. Der Therapeut ist in einem kongruenten Zustand. Das bedeutet, dass er gegenüber dem Patienten wahrhaftig ist und sich nicht verstellt.
  4. Der Therapeut akzeptiert den Patienten bedingungslos.
  5. Der Therapeut fühlt sich in den Patienten hinein, ohne sich in dessen Gefühlen zu verlieren.
  6. Der Patient nimmt den Therapeuten als einfühlend wahr und fühlt sich bedingungslos akzeptiert und wertgeschätzt.

Des Weiteren sollte der Patient eine gewisse Bereitschaft mitbringen, sich selbst zu erforschen.

Anwendungsbereiche der Gesprächstherapie

Eine Gesprächstherapie kann zur Behandlung einer Vielzahl von psychischen Störungen angewendet werden:

  • Angststörungen
  • Psychosomatische Störungen
  • Belastungsstörungen
  • Störung von Stimmung und Antrieb (affektive Störung)
  • Depressionen, Niedergeschlagenheit, Unausgeglichenheit
  • Arbeits- und Leistungsstörungen, Blockaden
  • Beziehungsprobleme, sexuelle Störungen
  • Persönlichkeitsstörungen
  • Psychoneurosen
  • Selbstwertprobleme
  • Sozialer Rückzug und Einsamkeit

Was passiert in der Gesprächstherapie?

Zunächst stellt der Gesprächstherapeut die Diagnose, erkundigt sich nach der Vorgeschichte des Patienten und bespricht dessen Therapieziele. Das Gespräch steht in der Gesprächstherapie im Vordergrund, wobei nach der Methode der klientenzentrierten Gesprächsführung gearbeitet wird. Das bedeutet, dass der Therapeut versucht, die Gefühle und Gedanken des Patienten möglichst genau zu verstehen und dessen Aussagen immer wieder in seinen eigenen Worten zusammenfasst. Dies soll dem Patienten zu einem größeren Verständnis von sich selbst verhelfen. Hingegen gibt der Therapeut keine direkten Ratschläge oder Anweisungen.

Als entscheidend für den Therapieerfolg wird die therapeutische Grundhaltung betrachtet. Der Therapeut bewertet den Patienten nicht, sondern vertritt eine bedingungslos wertschätzende, warme und einfühlsame Haltung. Dadurch, dass der Patient sich in der Therapie gut aufgehoben und sicher fühlt, kann er sich ohne Hemmungen mit belastenden Konflikten auseinandersetzen und diese frei äußern. Im Laufe der Therapie soll erreicht werden, dass auch der Patient selbst wertschätzender mit sich umzugehen lernt und sein Selbstbild entsprechend verändert. Er soll lernen, sich so zu akzeptieren, wie er ist und verzerrte Wahrnehmungen, beispielsweise darüber, was andere über ihn denken, zu korrigieren.

Gibt es Risiken oder Nebenwirkungen?

Bei jeder Psychotherapie besteht die Möglichkeit, dass sich Symptome nicht verbessern oder sogar verschlechtern. Ist diese Entwicklung nur vorübergehend, muss dies kein Grund zur Beunruhigung sein. Bei einer dauerhaften Verschlechterung kann es aber sein, dass Therapeut oder Therapieverfahren nicht für den jeweiligen Patienten geeignet sind. Für die Gesprächstherapie ist es entscheidend, dass der Patient eine vertrauensvolle Beziehung zum Therapeuten hat. Ansonsten sollte der Therapeut gewechselt werden.

Ungeeignet ist eine Gesprächstherapie bei psychotischen Symptomen und manchen Persönlichkeitsstörungen, weil der Patient keine Problemeinsicht hat. Auch wenn der Patient Schwierigkeiten mit der Selbstreflexion oder damit hat, sich sprachlich auszudrücken, ist diese Therapieform nicht empfehlenswert.

Bezahlt die Krankenkasse eine Gesprächstherapie?

Die gesetzlichen Krankenkassen übernehmen bisher noch keine Kosten für eine Gesprächstherapie. Diese muss daher privat gezahlt werden.

Wenn Sie eine Gesprächstherapie in Leipzig suchen, kann das Beziehungszentrum Sie dabei unterstützen.

Gesprächstherapie: wieviel kostet es in Leipzig?

Die Kosten einer Therapie in Leipzig hängen hauptsächlich davon ab, ob Ihre Krankenversicherung (gesetzlich oder privat) die Kosten übernimmt oder ob sie Selbstzahler sind.

Kosten Gesprächstherapie in Leipzig: ca. 87€/h

Wo findet die Therapie statt?

Unsere Therapeuten bieten sowohl Therapiesitzungen vor Ort als auch Online Therapie an. Oft wird eine Kombination aus beiden gewählt, wobei zuerst ein Erstgespräch vor Ort stattfindet.
Sitzungen vor Ort in Leipzig

Die Therapie findet in der Praxis des Therapeuten statt, sprich in einer neutralen Umgebung. Dies garantiert Sicherheit und Offenheit.

Online Therapie

Die Therapie findet via Videokonferenz oder Telefon statt. Gemeinsam mit ihrem Therapeuten vereinbaren sie welche Software sie benutzen möchten.

Stadtteile, in denen wir Therapie anbieten: Abtnaundorf, Althen, Anger, Baalsdorf, Barneck, Böhlitz, Bösdorf, Breitenfeld, Burgaue, Cleuden, Connewitz, Crottendorf, Döbschütz, Dölitz, Dösen, Ehrenberg, Engelsdorf, Eutritzsch, Eythra, Flickert, Göbschelwitz, Gohlis, Gottscheina, Großwiederitzsch, Großzschocher, Gundorf, Hänichen, Hartmannsdorf, Heiterblick, Hirschfeld, Hohenheida, Holzhausen, Möckern, Kleinmiltitz, Kleinpösna, Kleinwiederitzsch, Knauthain, Knautkleeberg, Knautnaundorf, Lauer, Lausen, Leutzsch, Liebertwolkwitz, Lindenau, Lindenthal, Lößnig, Lusitz, Lützschena, Meusdorf, Mockau, Mölkau, Neblitz, Neureudnitz, Neuscherbitz, Neusellerhausen, Neutzsch, Paunsdorf, Petzscher Mark, Pfaffendorf, Plagwitz, Plaußig, Plösen, Portitz, Probstheida, Quasnitz, Rehbach, Reudnitz, Rückmarsdorf, Schleußig, Schönau, Schönefeld, Seehausen, Sellerhausen, Stahmeln, Stötteritz, Stünz, Thonberg, Volkmarsdorf, Wahren, Windorf, Zuckelhausen und Zweinaundorf.

Beispiel einer Praxis

Bild der Praxis Direkt über der Löwen Apotheke und gegenüber des Edekas.

Gesprächstherapie - Arbeitsmethoden unserer Therapeuten