Autogenes Training

Darmstadt Therapie per Webcam Therapie per Telefon
Für mich selbst sind Therapie, Coaching oder Beratung nur ein anderer Ausdruck für Lernen. Lernen, mit allen Seiten des Lebens angemessen, selbstwirksam und positiv umzugehen. ... Auf Profil weiterlesen
Therapie per Webcam Therapie per Telefon

Stress, innere Unruhe & Schlafstörungen

Stress, innere Unruhe, schlaflose Nächte und Konzentrationsprobleme – kommt Ihnen das bekannt vor? Resultat aus dem einen, ist Auslöser für das andere und kann Konsequenzen wie dauerhafte Anspannung oder Gereiztheit mit sich ziehen. Im schlimmsten Fall, wenn nicht rechtzeitig behandelt, können diese zu psychischen und physischen Erkrankungen wie Burn-Out und Bluthochdruck führen. Autogenes Training kann hier als Therapieform vorbeugen und mindern.

Was ist Autogenes Training?

Bei Autogenem Training handelt es sich um ein Entspannungsverfahren, das in den 1920er Jahren vom Psychiater Johannes Heinrich Schultz entwickelt wurde. Es basiert auf Grundlage von Hypnose und ist heute eine weit verbreitete, in Deutschland gesetzlich anerkannte Psychotherapiemethode.

Körper und Geist werden entspannt, in dem das Unterbewusstsein in einen hypnotischen Zustand versetzt wird (Autosuggestion) – der Körper wird von innen bzw. von außen heraus entspannt.

Wie funktioniert das Entspannungsverfahren?

Das Verfahren der Entspannungstherapie teilt sich in zwei Blöcke, die sich nicht nur nach Erfahrungsniveau des Patienten, sondern auch gezielt nach Körperbereichen richten. Block 1 konzentriert sich auf das Nervensystem, Bereich 2 auf die Organe. Innerhalb dieser Blöcke werden Übungen zu Ruhe, Wärme und Schwere durchgeführt. Diese speziellen Übungen versetzen den Körper in einen tranceähnlichen Zustand und aktivieren das Unterbewusstsein.

Da nicht jeder für diese Therapiemethode geeignet ist, ist es wichtig sich zunächst ärztlichen Rat einzuholen.

Stressgefühl mindern, Schmerzen lindern, Depressionen vorbeugen. Warum sollte ich Autogene Trainingstherapie machen?

Autogenes Training kann viele positive, langfristige Auswirkungen auf Körper und Geist haben, wenn den Übungen regelmäßig nachgegangen wird. Die Wirksamkeit dieser Psychotherapiemethode wurde in verschiedenen Studien nachgewiesen.

Prinzipiell ist sie zur Vorbeugung von Angstzuständen und Depression, zur Linderung von Schmerzen, zur Hilfe bei Schlafstörungen und Stressabbau sowie zur Steigerung von Konzentrationsfähigkeit, Kreativität und Selbstwertgefühl gedacht. Mit dem Autogenen Training geben Sie Ihrem Körper die Möglichkeit sich zu erholen und neue Kraft zu tanken.

Damit Sie sich keine falschen Techniken angewöhnen, ist es ratsam von Beginn an einen erfahrenen Trainer an Ihrer Seite zu haben, der darauf achtet. Falsche Anwendungen kann zu konträren, negativen Auswirkungen führen.

Finden Sie Ihren persönlichen Trainer auf beziehungszentrum.de.