ADHS

Sie können sich schlecht konzentrieren und sind leicht abgelenkt? ADHS kann behandelt werden!

Soforthilfe

Höchste Qualität

Diskrete Online Therapie

ADHS

Bei Aufmerksamkeits-Defizit-Hyperaktivitäts-Störung

...oder kurz: ADHS, denken die meisten wohl direkt an zappelnde Kinder, die nicht still sitzen können. Die Störung umfasst aber noch so vieles mehr. Zunächst einmal betrifft sie nicht nur Kindern, sondern auch Erwachsene. Im fortgeschrittenen Alter äußert sie sich durch Schusseligkeit, Vergesslichkeit und Unorganisiertheit. Ebenso, wie durch impulsives Verhalten und unüberlegte Handlungen. Oft werden diese Symptome nicht erkannt und einfach als Teil der Persönlichkeit angesehen.

Können Sie sich mit diesen Symptomen identifizieren oder bemerken sie regelmäßig an Ihrem Partner? 

Behandlung von ADHS

Eine Nichtbehandlung kann gravierende Folgen auf die berufliche Laufbahn und das soziale Umfeld, also auch auf den Partner, des Betroffenen haben, weshalb eine Therapie sinnvoll ist.

Ein Therapeut kann in Einzelberatung folgende Ansätze verfolgen:

  • definitive Diagnose stellen
  • Aufklärung des sozialen Umfelds
  • Strukturierung des Alltags
  • Lernen sich selbst konkrekte Anweisungen zu geben
  • Selbstkontrolle des Handelns (erst denken)

Kundenbewertungen

4.6/5 von 188 Bewertungen.

Marion

Endlich wieder glücklich

Nach 5 Jahren Ehe hatten wir unsere erste große Krise. Mit Hilfe von Paartherapie haben wir es geschafft unsere Probleme aufzuarbeiten und wieder liebervoller miteinander umzugehen.

Anna

Ich bin glücklich in einer Beziehung

Eine Beziehung konnte ich mir nie vorstellen, auch dann nicht, wenn ich mich verliebt hatte. Sobald mir jemand zu nahe kam, habe ich mich lieber wieder zurückgezogen. Eine Therapie hat mir geholfen zu erkennen, wieso ich so viel Angst vor einer Beziehung hatte und ich habe gelernt Liebe endlich zuzulassen.

Luis

Ich war unglücklich mit mir selbst

Ich dachte immer ich wäre ein glücklicher Single und eine Beziehung würde nicht in mein Leben passen. Eines Tages ist mir dann bewusst geworden, dass ich nicht in der Lage bin mich auf eine Beziehung einzulassen. Die Angst vor der Verantwortung war einfach zu groß. Gemeinsam mit einem Therapeuten habe ich mich dieser Angst gestellt und gelernt Gefühle zuzulassen.